• Kirchenbote und Diözesanjugendamt prämieren bestes Zeltlagerfoto
    Sommer, Sonne, Freizeit: Rund 20 000 Kindern und Jugendlichen aus dem Bistum Osnabrück stehen unbeschwerte Wochen bevor. Sie fahren mit ihrer Kirchengemeinde ins Ferienlager. Und dabei können sie auch dieses Jahr etwas gewinnen. Ausgezeichnet wird das schönste Spiele-Foto.
  • Angela Merkel macht Politik auf dem Jakobsweg
    „Ultreia – vorwärts“, heißt der Pilgergruß auf dem Jakobsweg. Angela Merkel macht eine Stippvisite – und will das "C" in "CDU" stärken.
  • Kirche ringt um Position zu Waffen für den Irak
    Wie sind die brutalen Dschihadisten im Nordirak zu stoppen? Im Dialog offenbar nicht. Durch Aufrüstung ihrer Gegner, vor allem der Kurden? Das politische Berlin - und auch die Kirchen - finden sich in einem ethischen Dilemma wieder.
  • Hildesheimer Mariendom wieder eingeweiht
    Das Bistum Hildesheim hat seinen Mariendom wieder: Mit einem Festgottesdienst wurde die Kathedrale, die zum Weltkulturerbe gehört, nach viereinhalbjähriger Sanierungszeit wiedereröffnet. An der Feier mit Bischof Norbert Trelle nahmen mehr als 2000 Gläubige teil. Rund 800 Menschen saßen im Dom, die anderen verfolgten den Gottesdienst auf einer Großleinwand.
  • Würzburger Arzt über die Zustände in Erbil
    Es gebe eine gute Grundversorgung, aber die Ressourcen sind jetzt erschöpft - so beschreibt Joost Butenop die Situation in Erbil, der Hauptstadt des kurdischen Teils des Irak. Er bereitet vor Ort einen Hilfseinsatz von Malteser international vor.
  • Bei Christen in Gaza wächst die Angst vor islamistischem Terror
    Offiziell geht es den Christen in Gaza gut. Nicht schlechter jedenfalls als ihren muslimischen Nachbarn und damit so gut, wie es Menschen in einem abgeriegelten Landstrich nach einem Krieg und ohne Aussicht auf einen Frieden gehen kann. Doch die Angst vor islamistischem Terror wächst.
  • Appelle zur Versöhnung
    Papst Franziskus hat einen fünftägigen Südkorea-Besuch beendet. Am Montag trat er von Seoul den Rückflug nach Rom an, nachdem er in der Hauptstadtkathedrale eine Messe für Frieden und Versöhnung zwischen Süd- und Nordkorea gefeiert hatte.
  • Papst Franziskus besucht den VI. Asiatischen Jugendtag
    Die Ähnlichkeit mit den Weltjugendtagen ist nicht zufällig. Gesänge, bewegende Lebensbilder und mutige Fragen erinnern an die letzten weltweiten Treffen. Und auch jetzt drückt Papst Franziskus dem VI. Asiatischen Jugendtag  seinen Stempel auf. 6.000 junge katholische Asiaten feierten ihren Glauben.
  • Völkerrechtlerin zum Geburtstag der Genfer Konventionen
    Die Genfer Konventionen werden am 22. August 150 Jahre alt. Doch wer die aktuellen Konflikte verfolgt, muss den Eindruck gewinnen, dass die Regelungen zur Zivilisierung von Kriegen wirkungslos bleiben. Im Interview äußert sich die Völkerrechtsexpertin des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), Heike Spieker.
  • Papst feiert ersten großen Gottesdienst auf asiatischem Boden
    Fand der erste Besuchstag des Papstes in Südkorea unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, so traf Franziskus am zweiten auf eine große Menschenmenge. Nach den offiziellen Begegnungen mit den Spitzen von Staat und Kirche feierte er im WM-Stadion von Daejeon seine erste große Messe auf asiatischem Boden.