• Kirchenbote und Diözesanjugendamt prämieren bestes Zeltlagerfoto
    Sommer, Sonne, Freizeit: Rund 20 000 Kindern und Jugendlichen aus dem Bistum Osnabrück stehen unbeschwerte Wochen bevor. Sie fahren mit ihrer Kirchengemeinde ins Ferienlager. Und dabei können sie auch dieses Jahr etwas gewinnen. Ausgezeichnet wird das schönste Spiele-Foto.
  • BBC-Gälisch-Korrespondent Klevenhaus zum schottischen Referendum
    Am 18. September stimmen die Schotten über die staatliche Unabhängigkeit von Großbritannien ab – ein Schritt, der in der EU auf einiges Unverständnis stößt. Michael Klevenhaus (53), Deutschland-Korrespondent des gälischen Programms der BBC, wirbt für die Redlichkeit der schottischen Wünsche.
  • Papst Franziskus setzt Umbau im Vatikan fort
    Papst Franziskus weiß, was er will und wie er es erreicht: Jetzt überraschte er mit einer Personalentscheidung für Spanien, die aber auch die Kurienreform einen Schritt voranbringt.
  • Erzbischof Schick über die Lehren aus dem Zweiten Weltkrieg
    Die katholischen Bischofskonferenzen von Deutschland und Polen wollen am Sonntag gemeinsam im polnischen Gleiwitz an den Beginn des Zweiten Weltkriegs vor 75 Jahren erinnern. Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick hat als deutscher Leiter der Kontaktgruppe der beiden Bischofskonferenzen die Gedenkfeier mit angeregt. Im Interview spricht er über die Lehren aus dem Zweiten Weltkrieg.
  • Erzbischof aus Amman zur Christenverfolgung in Nahost
    Als das dunkelste Kapitel in der Geschichte der Christen im Nahen Osten wertet der katholische Weihbischof in Amman, Erzbischof Maroun Elias Lahham, die Verfolgung durch islamische Terroristen. Eine Abwanderung in den Westen dürfe dennoch nur in Ausnahmefällen eine Lösung sein, meint der gebürtige Jordanier.
  • Salesianer Lothar Wagner zur Ebola-Epidemie in Sierra Leone
    Sierra Leone erholt sich nur mühsam vom blutigen Bürgerkrieg. Jetzt steht das Land vor einer zusätzlichen Herausforderung: der Kampf gegen Ebola. Im Interview schildert Lothar Wagner die aktuelle Lage. Der Salesianer arbeitet seit sechs Jahren im Land und leitet in der Hauptstadt Freetown das Zentrum Don Bosco Fambul.
  • Solidaritätsbesuch von Kardinal Marx bei chaldäischen Christen
    "Ganz ohnmächtig sind wir nicht", sagte Kardinal Reinhard Marx chaldäischen Christen bei einem spontanen Besuch in München. Die Kirchen sieht er vor allem in der Pflicht, humanitär zu helfen. Derweil geht die Diskussion um mögliche Waffenlieferungen in den Nordirak weiter.
  • Kirche ringt um Position zu Waffen für den Irak
    Wie sind die brutalen Dschihadisten im Nordirak zu stoppen? Im Dialog offenbar nicht. Durch Aufrüstung ihrer Gegner, vor allem der Kurden? Das politische Berlin - und auch die Kirchen - finden sich in einem ethischen Dilemma wieder.
  • Hildesheimer Mariendom wieder eingeweiht
    Das Bistum Hildesheim hat seinen Mariendom wieder: Mit einem Festgottesdienst wurde die Kathedrale, die zum Weltkulturerbe gehört, nach viereinhalbjähriger Sanierungszeit wiedereröffnet. An der Feier mit Bischof Norbert Trelle nahmen mehr als 2000 Gläubige teil. Rund 800 Menschen saßen im Dom, die anderen verfolgten den Gottesdienst auf einer Großleinwand.
  • Würzburger Arzt über die Zustände in Erbil
    Es gebe eine gute Grundversorgung, aber die Ressourcen sind jetzt erschöpft - so beschreibt Joost Butenop die Situation in Erbil, der Hauptstadt des kurdischen Teils des Irak. Er bereitet vor Ort einen Hilfseinsatz von Malteser international vor.