• Gesucht: Geschichten mit Franz-Josef Bode
    Während der Israelreise ein inspirierendes Gespräch, eine besondere Beobachtung auf der Telgter Wallfahrt oder eine Alltagssituation mit überraschendem Ausgang: Wodurch hat Bischof Franz-Josef Bode Sie beeindruckt? Schreiben Sie uns – für eine Beilage zum Bischofsjubiläum.
  • Neuer Bischof für Dresden-Meißen
    Für Ökumene und gegen rechte Meinungen: Heinrich Timmerevers wird neuer Bischof von Dresden-Meißen.
  • Kommentar
    Kann ein Krieg "gerecht" sein? Die katholische Lehre geht von diesem Ausnahmefall aus - bislang. Ein Kommentar von Roland Juchem.
  • Kommentar
    Die Partei entlarvt sich selbst: Mit ihrem Kurs gegen Islam und Religionsfreiheit ist die AfD nicht mit dem Grundgesetz vereinbar. Ein Kommentar von Ulrich Waschki.
  • Papst auf Lesbos
    Keine politische, sondern eine humanitäre Reise: Papst Franziskus besuchte Flüchtlinge auf Lesbos. Die große Überraschung kam zum Schluss.
  • Neuwahl in Thuine
    Fast 50 Jahre ist es her, dass Schwester Margaretha Maria Brand die Schwelle ins Kloster Thuine überschritt. Noch heute erinnert sie sich mit Dankbarkeit an diesen Moment. Was sie damals in ihr vorging, erzählt sie im Interview mit dem Kirchenboten. Und wie es war, als sie völlig überraschend zur Generaloberin gewählt wurde.
  • Situation auf Lesbos
    Die griechische Insel Lesbos ist einer der Hauptschauplätze der Flüchtlingskrise. Seit Europas Staats- und Regierungschefs am 7. März das EU-Türkei-Abkommen besiegelten, kommen deutlich weniger Flüchtlinge an.
  • Kultusministerin widerspricht Kritik an Verhandlungen mit muslimischen Verbänden
    Das Land Niedersachsen arbeitet derzeit an Verträgen mit muslimischen und alevitischen Verbänden. Kritiker haben sich bereits zu Wort gemeldet – es geht um Unterricht, Bestattung und Gleichberechtigung. Fragen dazu an Kultusministerin Frauke Heiligenstadt.
  • Kommentar
    Keine Revolution, keine neuen Regeln - und dennoch überrascht das Papstschreiben "Amoris laetitia": Das Dokument steht voll im Leben. Ein Kommentar von Ulrich Waschki.
  • Theo Paul ist für zwei Stunden in der Redaktion erreichbar
    Er ist zwar Leiter der bischöflichen Verwaltung, aber in erster Linie Priester. Deshalb stellt sich Generalvikar Theo Paul gerne am Telefon den seelsorglichen Fragen der Gemeindemitglieder. Das nächste Mal am 19. April – in den Räumen des Kirchenboten.