Anfrage
  • Anfrage
    Kürzlich las ich, dass Maria Magdalena nach einem Beschluss des Vatikan künftig liturgisch mit den Aposteln gleichgestellt sein wird. Was bedeutet das? N.N., Osnabrück
  • Anfrage
    Wir haben in der Presse gelesen, dass gerade aus dem Kölner Dom eine Blutreliquie des verstorbenen Papstes Johannes Paul II. gestohlen wurde. Woher stammt eigentlich dieses Blut? Familie Friedrich, Wallenhorst
  • Anfrage
    Auch wenn dies heutzutage und hierzulande keine dringende Frage zu sein scheint: Aber wer darf überhaupt eine neue Kirche bauen? Hin und wieder kommt das schon vor. Was ist dabei zu beachten? G. S., Eschweiler  
  • Anfrage
    Auch wenn dies heutzutage und hierzulande keine dringende Frage zu sein scheint: Aber wer darf überhaupt eine neue Kirche bauen? Hin und wieder kommt das schon vor. Was ist dabei zu beachten? G. S., Eschweiler  
  • Anfrage
    Was hat es mit der Apostelin Junia oder dem Apostel Junias auf sich, die/der im Römerbrief (16,7) erwähnt wird. Stimmt es, dass sich die Theologen immer noch nicht einig sind, ob es sich um eine Frau oder einen Mann handelt? M. G., Hannover
  • Anfrage
    Im Zweiten Weltkrieg wurden dann und wann Feldgottesdienste abgehalten. Wer waren die Feldgeistlichen? Was taten sie und wer wollte ihren Einsatz: Regierung, Militär, Kirche? W. M., 65611 Brechen
  • Anfrage
    Wozu braucht es heute noch ein Domkapitel? Ist das nicht ein Relikt aus alten Zeiten? S. M., Cottbus  
  • Anfrage
    In Ihrem Beitrag über die Offenbarung des Johannes (Nr. 14) war von mehreren Personen mit dem Namen Johannes die Rede. Wie viele biblisch bedeutende Männer dieses Namens gibt es im Neuen Testament und worin bestand ihre Bedeutung? G. K., 47918 Tönisvorst
  • Anfrage
    Beim Angelus-Gebet aus dem Vatikan und anderen Gelegenheiten ist mir aufgefallen: Papst Franziskus betet das „Ehre sei dem Vater“ immer dreimal hintereinander. Hat das eine besondere Bedeutung? Hängt das mit der Dreifaltigkeit Gottes zusammen? A. K., 26871 Papenburg
  • Anfrage
    Als der Magdeburger Erzbischof Albrecht von Brandenburg 1514 Erzbischof von Mainz wurde, war ein „Palliumgeld“ von 20 000 Gulden fällig, damit der Papst seine Wahl durch die Überreichung des Palliums bestätigte. Wird auch heute noch die Wahl eines Bischofs durch die Überreichung des Palliums bestätigt und ist immer noch ein Palliumgeld zu zahlen? H. M., 63150 Heusenstamm