Linienbus wirbt für 100. Geburtstag des Diözesanverbandes

Caritas auf Rädern

Mit einem Linienbus machen die Osnabrücker Stadtwerke auf das 100-jährige Bestehen des Diözesan-Caritasverbandes aufmerksam, das in diesem Jahr gefeiert wird. Jetzt übergaben die Stadtwerke den Bus symbolisch an Verbandsvertreter.

 

Dieser Linienbus wurde symbolisch an Caritasvertreter übergeben. Er wirbt für das Jubiläum des Verbandes. Foto: Thomas Osterfeld

Die Übergabe des Busses, dessen Schriftzug der Werbefachmann Martin Hagenhoff konzipierte, ist die erste Aktion anlässlich des Jubiläumsjahres. Das Datum des Geburtstags fällt auf den 23. Mai. Diesen Tag will die Caritas in ihren Einrichtungen und Beratungsstellen im gesamten Bistum feiern. Die offizielle Geburtstagsfeier mit mehreren Prominenten findet am 4. Juni statt. Am 10. September ist auf dem Platz vor dem Dom ein großes Fest geplant.

„In omnibus caritas“ steht in gro­ßen Lettern auf dem Bus, und auch die Übersetzung wird mitgeliefert: In allem Nächstenliebe“. Das Wortspiel bringe zum Ausdruck, „was uns seit der Gründung des Caritasverbandes bewegt“, sagt Diakon Gerrit Schulte, Vorsitzender des Caritas-Rates.

Im Mai 1916 hatte der damalige Osnabrücker Bischof Wilhelm Berning den Caritasverband für die Diözese gegründet. Neben den Jubiläumsfeierlichkeiten ist auch eine umfassende Chronik in Vorbereitung. Dass Caritas und Stadtwerke in vielerlei Hinsicht miteinander verbunden seien, solle durch den Bus zum Ausdruck kommen, so Stadtwerke-Vorstand Stephan Rolfes. (kb)