03.01.2018

Wettbewerb „Landwärts" – unterstützt vom Kirchenboten

Gesucht: das schönste Foto vom Landleben

Morgendämmerung im Wald oder Bienen im Rapsfeld – Motive gibt es reichlich für Fotografen, die am Wettbewerb „Landwärts“ teilnehmen. Veranstalter ist die Katholische Landvolkhochschule Oesede, unterstützt vom Kirchenboten.

„Wer macht das schönste Foto vom Leben auf dem Land?“, fragt die Katholische Landvolkhochschule. | Foto: Photocase.de

Dass das Leben auf dem Land schön ist, davon sind die Verantwortlichen in der Katholischen Landvolkhochschule Oesede (KLVHS) überzeugt. Nun wollen sie diese Schönheit auf Bildern präsentieren. Deshalb startet die KLVHS in diesem Jahr einen Fotowettbewerb, der vom Kirchenboten als Medienpartner unterstützt wird. „Landwärts“ lautet der Titel des Wettbewerbs.

„Blicken Sie mit uns landwärts. Versuchen Sie, die Reize unserer Weser-Ems-Region fotografisch festzuhalten“, lautet die Aufforderung der Veranstalter. Für drei Kategorien können Profi- und Hobbyfotografen ihre Bilder bis zum 31. Juli 2018 einreichen: „Land, Mensch und Dorfleben“, „Land, Tier und Pflanzenwelt“ sowie „Land, Weite und Wetter­impressionen“. Eine weitere Beschreibung der Kategorien gibt es nicht. Unter diesen Oberbegriffen können Fotografen also ihre Fantasie spielen lassen.

„Es geht um das Landleben in all seinen Facetten“, sagt Johannes Buß, Leiter der KLVHS. „Da kommen sicher hochprofessionelle Fotos. Aber ich möchte auch den Landwirt oder Jäger auffordern, morgens um 5 Uhr im Stall oder auf dem Acker zu fotografieren“, sagt er.

Eine Jury wird in allen drei Kategorien jeweils drei Siegerbilder aussuchen. Die Sieger erhalten Bildungsgutscheine, die in der KLVHS oder bei einem hochwertigen Fotoseminar in der Katholischen Akademie Stapelfeld bei Cloppenburg eingelöst werden können. Außerdem soll aus den Siegerbildern ein Fotokalender entstehen. Zusammen mit weiteren Einsendungen werden die prämierten Fotos auch in einer Ausstellung sowie im Kirchenboten zu sehen sein.

Der Fotowettbewerb ist Teil des Jahresthemas der KLVHS. Es steht wie der Wettbewerb unter der Überschrift „landwärts“ und soll in Projekten und Veranstaltungen die zukünftige Entwicklung der ländlichen Räume im Weser-Ems-Gebiet aufgreifen.

Ulrich Waschki

Die genauen Teilnahmebedingungen sowie das Teilnahmeformular finden Sie hier