• Musik und Religion
    Atheisten sagen oft von sich, sie seien „religiös unmusikalisch“. Umgekehrt meint der Musiker Heinz Rudolf Kunze: Musiker könnten keine Atheisten sein. Stimmt es, dass Musik irgendwie göttlich ist?
  • Kirchenmusik
    „Singt und jubelt aus vollem Herzen!“, werden die Christen in Ephesus aufgefordert. Der Gemeindegesang hierzulande könnte diese Aufmunterung ebenfalls gebrauchen. Denn es geht besser. Und Experten sagen auch, wie.
  • Christen und Juden begegnen sich in Haus Ohrbeck
    Der Uniprofessor diskutiert mit der Ordensfrau, der Rabbiner mit der Theologin: Bei der jüdisch-christlichen Bibelwoche in Haus Ohrbeck haben sich Mitglieder beider Religionen über das Buch Kohelet ausgetauscht.
  • Wie die Mitglieder der Domgemeinde zur Ruhe kommen – eine Postkartenaktion
    Was lässt Sie aufatmen? Das hat die Domgemeinde ihre Mitglieder im Pfingstgruß auf einer Postkarte gefragt. Bis jetzt sind schon viele Antworten per Post, E-Mail oder im persönlichen Gespräch zurückgekommen.
  • Kirchenräume
    Deutsche Innenstädte sind mitunter kaum zu unterschei-den: von McDonald‘s über Nordsee und Douglas geht es weiter zu H&M und Tchibo. Dazu Banken, Wohn- und Parkhäuser. Oft ragen allein Kirchen heraus aus dem Einerlei, die Kirche im Dorf sowieso.
  • Serie: Die Messe verstehen und gestalten
    Gott hat in den Lesungen zu uns gesprochen. Jetzt gilt es, diese Worte in das alltägliche Leben zu übersetzen und Gott ins Leben hineinzunehmen.
  • Krankenkommunion
    Krank zu sein, alt zu sein – das kostet Kraft. Es kostet diejenigen Kraft, die krank sind, aber auch die, die sie pflegen und begleiten. Wie kann man erschöpfte Kraftreserven wieder auffüllen?
  • Serie: Die Messe verstehen und gestalten
    Nach Begrüßung und Lobpreis der Gemeinde ist nun Gott an der Reihe: Er spricht zu uns in den Texten aus dem Alten und dem Neuen Testament; die Gemeinde hört sitzend zu.
  • Exerzitien
    Die Israeliten verlangen etwas zu essen. Sie haben schlicht Hunger und Durst auf der Wüstenwanderung. Jesus verheißt Brot, das für immer sättigt. Aber was macht satt und wonach dürsten Menschen? Etwa, wenn sie zu Exerzitien ins Kloster gehen?
  • Serie: Die Messe verstehen und gestalten
    Der Anfang der Sonntagsmesse ist fast immer gleich: Kyrie, Gloria, Tagesgebet, hinsetzen. Was bedeuten diese Teile? Und gibt es Alternativen? Zweiter Teil der Serie zur Heiligen Messe.