• Pilgertour durch Deutschland
    Kein Brot, keine Vorratstasche, kein zweites Hemd, kein Geld im Gürtel – so arm schickt Jesus seine Jünger auf Missionsreise. Ist das praktikabel? Ja, durchaus, hat Brunhilde Schierl festgestellt und ließ sich von Mensch und Natur beschenken
  • „Jahr des Aufatmens“
    Die Pfarrei Heilig Kreuz im Osnabrücker Stadtteil Schinkel macht beim „Jahr des Aufatmens“ mit. Jeden Monat gibt es dazu eine Ausstellung. Eine Bank im Programmlogo symbolisiert die Ruhe.
  • Heiligsprechung während der Familiensynode
    Die meisten Katholiken leben als Ehepaare. Doch heilige Ehepaare gibt es bisher keine – zumindest keine offiziell ernannten. Dabei sei die Ehe, so Papst Franziskus, „ein Königsweg, um heilig zu werden“. Ändert die Kirche da etwas?
  • Propheten im eigenen Land
    „Wo hat er das her? Das ist doch der Sohn des Zimmermanns. So ein Hochstapler!“ Was Jesus in seiner Heimatstadt Nazaret erlebt, ist typisch: Seine Predigten und Wunder fanden wenig Anerkennung. Doch nicht allen Propheten ging es „im eigenen Land“ so.
  • „Jahr des Aufatmens“ im Bistum Osnabrück
    Wenn im September das „Jahr des Aufatmens“ im Bistum beginnt, ist das Kolpingwerk mit dabei. Anregungen holten sich die Mitglieder während der Diözesanversammlung in Twistringen. Dabei gab es von einigen Teilnehmern auch kritische Rückfragen.
  • Tauffest in Nordhorn
    Unermüdlich strömen die Menschen an den Vechtesee, klappen Campingstühle auf oder breiten am Ufer Decken aus. Nordhorner Gemeinden haben zum ökumenischen Glaubensfest mit Taufe und Tauferinnerung eingeladen. 33 Kinder und Jugendliche aus der baptistischen Gemeinde sowie den reformierten und lutherischen Kirchen sollen getauft werden.
  • Drei deutsche Erzbischöfe erhalten Pallium
    Man stelle sich vor: Die deutschen Erzbischöfe Stefan Heße, Heiner Koch und Kardinal Rainer Maria Woelki würden vom Papst ein Schaf bekommen, das sie fortan über den Schultern tragen sollten. Heute passiert genau das in Rom - allerdings nur symbolisch: Gemeinsam mit 43 weiteren neuen Erzbischöfen erhalten sie von Franziskus das Pallium.  
  • Worauf es ankommt, wenn Menschen in Seenot sind
    Das Evangelium von der Stillung des Seesturms erzählt, wie wichtig es ist, Ruhe zu bewahren und zu vertrauen. Davon kann auch Sven Klette berichten, ehrenamtlicher Seenotretter auf Langeoog.
  • Seelsorgeamtsleiterin Daniela Engelhard über das „Jahr des Aufatmens"
    Im September beginnt im Bistum Osnabrück das „Jahr des Aufatmens“. Alle Gemeinden, Einrichtungen, Verbände und Gemeinschaften sind eingeladen, sich daran zu beteiligen. Daniela Engelhard, Leiterin des Seelsorgeamts, hat schon heute mit den Vorbereitungen zu tun.
  • Ausstellung: Wie die Katholiken nach Ostfriesland kamen
    Nicht erst die Flüchtlinge des Zweiten Weltkrieges brachten den Katholizismus nach Ostfriesland. Die älteste Kirche der Nachreformation, St. Joseph in Neustadtgöedens, wurde vor 300 Jahren gebaut. Die Gemeinde feiert jetzt dieses Jubiläum – unter anderem mit einer spannenden Ausstellung.