• Erster interreligiöser Jugendleiterkurs in Bremen
    In diesen Tagen startet der erste interreligiöse Jugendleiterkurs – eine Premiere für Bremen. Jugendliche ab 16 Jahren können die sogenannte Jugendleiter-Card (JuLeiCa) erwerben und zugleich viel über andere Religionen lernen.
  • Das Kreuz der Christen provoziert und tröstet Menschen
    An diesem Sonntag feiern Christen „Kreuzerhöhung“. Das Kreuz erhöhen, während westliche Gesellschaften diskutieren, wo und wann Kreuze abgehängt werden sollen? Das Kreuz provoziert – oft auch, weil Menschen es so ganz verschieden verstehen.
  • Ein neues Papier aus Rom sorgt für Verwirrung
    Wenn aus Rom ein neues Papier zur Liturgie kommt, ist der Verdacht meistens groß: Schon wieder soll etwas verboten werden, was alle mögen. Diesmal trifft es den Friedensgruß. Oder doch nicht?
  • … ist es besser, dass ein Dritter schlichtet
    In der sogenannten Gemeinderegel sagt Matthäus seinen Lesern, wie Christen bei Konflikten im Sinne Jesu handeln sollten. Dabei gibt es Berührungspunkte zu einem Verfahren, mit dem heute versucht wird, einen Streit dauerhaft beizulegen: die Mediation. Für die Juristin Almut Patt ein sehr vernünftiges Verfahren.
  • Pfarreiengemeinschaft Spelle setzt auf Ehrenamtliche
    Viele Eltern möchten ihr Kind taufen lassen. Aber nicht alle wissen, was das Sakrament bedeutet. In Spelle gibt es jetzt einen neuen Weg zur Vorbereitung auf die Taufe. Dabei übernehmen Ehrenamtliche eine wichtige Aufgabe.
  • Vor 100 Jahren zum Bischof geweiht
    Mit Vorträgen, Gottesdiensten und Ausstellungen erinnert das Bistum an den vor 100 Jahren zum Bischof geweihten Wilhelm Berning. Ein Historiker veröffentlicht außerdem ein neues Taschenbuch über jenen Mann, der über 40 Jahre Bischof von Osnabrück war.
  • Die biblische Gestalt Judit im neuen Licht betrachtet
    "Die freieste Frau, die man sich in der Antike vorstellen kann" - so beschreibt die Theologin Barbara Schmitz die biblische Judit. In einem neuen Kommentar zur Judit-Erzählung zeigt sie, dass die Protagonistin mehr ist als eine femme fatale und Mörderin.
  • Die Nachfolge Jesu in einer Welt voller Gewalt und Unterdrückung
    „Wer sein Leben retten will, wird es verlieren; wer aber sein Leben um meinetwillen verliert, wird es gewinnen.“ Sagt Jesus. Dem Petrus. Klingt raffiniert, gut fomuliert. Auch in den Ohren seiner Jünger heute in Syrien und im Irak? Ihr Schicksal zeigt: Einzelne Bibelsprüche allein helfen dem Leben nicht weiter.
  • Neues Projekt „Stadtpastoral" in Meppen
    Mitten in der Stadt will die katholische Kirche in Meppen präsent sein: durch ein neues Ladenlokal, durch neue Angebote, durch ein neues Gesicht. Und das ist Sabine Kuper. Zum Start des Projekts Stadtpastoral mischt sie sich mitten unter die Leute – beim Wochenmarkt am Samstag.
  • Pankratiusgemeinde Borgloh erinnert an Kirchenanbau vor 75 Jahren
    Während der Zeit des Nationalsozialismus erweiterte die Pankratiusgemeinde ihre Kirche. Der Anbau wurde 1939 eingeweiht. Daran erinnert die Gemeinde mit historischen Fotos und Texten.