• Zwei Männer auf dem Weg zum Priester
    Zwei Priesteramtskandidaten werden am Samstag, 5. April, in Meppen zu Diakonen geweiht. Zum ersten Mal wird die Liturgie nicht im Dom gefeiert. Die Orte sollen auch in Zukunft wechseln – um die Gläubigen wieder stärker mit dem Thema Berufung in Kontakt zu bringen.
  • Projekttag mit Firmlingen im Dekanat Ostfriesland
    Da war richtig was los in Aurich. Bei einem Projekttag haben sich 180 Firmlinge aus ganz Ostfriesland getroffen. Haben Theater gespielt und Filme gedreht, gesungen und gebetet. Und an ihrer „Wunschkirche“ gebastelt.
  • Buchlesung mit Beatrice von Weizsäcker
    Früher hieß es: Wer zweifelt, glaubt nicht. Beatrice von Weizsäcker hingegen sagt: „Ich glaube, weil ich zweifle.“ Wie ist das zu verstehen? Darüber hat die Tochter des ehemaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker ein sehr persönliches Buch geschrieben. Im Osnabrücker Forum am Dom hat sie daraus gelesen.
  • Als Paul Beßler todkrank wird, möchte er auf dem Sterbebett getauft werden
    „Das Wasser, das ich gebe, wird zur sprudelnden Quelle, die ewiges Leben schenkt“, sagt Jesus der Frau am Jakobsbrunnen. Für Paul Beßler ist dieses Wasser das Taufwasser: Fast am Ende seines jungen Lebens wird es zur Hoffnung auf Zukunft bei Gott.
  • Besondere Fotoreise durch das Kirchenjahr
    Einen ungewöhnlichen Kirchenführer gibt es jetzt im emsländischen Bawinkel. Die Foto-CD zeigt, wie sich das Gotteshaus St. Alexander im Laufe des Kirchenjahres drinnen und draußen verändert. Hildegard Schmit hatte die Idee dazu.
  • Selbst nachts wechseln sich die Konfessionen in der Grabeskirche in Jerusalem ab
    "Viel Glück und gutes Gebet!" Über Pater Andrews Gesicht huscht ein Lächeln. Mit einer kurzen Einweisung verabschiedet er sich. Stunden später, wenn sich die schweren Türen der Jerusalemer Grabeskirche wieder öffnen werden, wird mancher nächtliche Gast die Geste des Franziskaners mit anderen Augen sehen.
  • Fastenmarsch und Soli-Lauf im nördlichen Emsland
    Tausende Emsländer starten am Sonntag wieder zum Fastenmarsch und Solidaritätslauf. Im Dekanat Emsland-Nord erkennt man sie an ihren besonderen Plaketten. Diese Starterabzeichen fertigt seit vielen Jahren Hans Lakeberg an.
  • Aschermittwoch der Frauen
    Innehalten trotz Termindrucks? Ruhigwerden auf Kommando? Mit einem „Aschermittwoch für Frauen“ versuchte das Vorbereitungsteam in Quakenbrück, Impulse zur Fastenzeit zu geben.
  • Neues Fastentuch für die Wallfahrtskirche in Lage-Rieste
    Drei Fastenpredigten wird es in diesem Jahr in der Wallfahrtskirche von Lage-Rieste geben. Ergänzt werden sie durch Auftritte von Solisten sowie des Gospelchors Vörden und des Pauluschors. Ein besonderer „Hingucker“ ist das neue Fastentuch.
  • Rucksack begleitet wieder die Misereor-Kinderfastenaktion
    Der kleine gelbe Rucksack „Rucky Reiselustig“ ist ein fester Bestandteil der Kinderfastenaktion des katholischen Hilfswerkes Misereor. Im Jahr 2000 tauchte er das erste Mal auf und begleitet seit damals die Kinder in das jeweilige Partnerland der Aktion.