• Ausflugstipps
    Ferien zuhause – dass das mindestens genau so schön sein kann, wie in die weite Welt zu reisen, da sind sich alle Kirchenboten-Mitarbeiter einig. Warum? Weil es im Bistum Osnabrück so viele spannende und schöne Orte zu entdecken gibt – auch in Ihrer Nähe! In unserer Serie stellen wir Ihnen die besten (Geheim-)Tipps vor.
  • Welche Krippenfigur in der Weihnachtsgeschichte wären Sie gern gewesen? Wir haben verschiedenen Menschen genau diese Frage gestellt. Zum Beispiel beim Krippenaufbau im Kloster Frenswegen.
  • Caritasmitarbeiterin Christiane Nannemann ist Quartiersmanagerin
    Als Ansprechpartnerin für Senioren und hilfebedürftige Menschen versteht sich Christiane Nannemann. Sie ist im neuen Caritasbüro in Merzen erreichbar und kümmert sich um die Probleme der Ratsuchenden.
  • Familien und Schulen entdecken das Gärtnern
    Gärtnern – das ist mehr als hacken, gießen und dreckige Finger bekommen. Beim Gärtnern lernen Kinder, Geduld zu entwickeln, ein Gefühl für die Natur zu bekommen und sowohl mit Erfolgserlebnissen als auch mit Misserfolgen umzugehen. Auch in der Schule.
  • Meppener Kirchengemeinde nimmt Familien aus Syrien auf
    Krieg, Elend und blanker Terror: Die Situation der Christen in Syrien wird immer dramatischer. Die St.-Vitus-Gemeinde in Meppen will jetzt konkret helfen. Sie übernimmt eine Bürgschaft, damit zwei Familien bald aus ihrer bedrohten Heimat ausreisen können.
  • Caritas und Geburtskliniken starten neues Elternprojekt
    98 Prozent aller Kinder kommen im Krankenhaus zur Welt. Kliniken sind daher der ideale Ort, um früh Kontakt zu Eltern aufzubauen. Bei einem neuen Projekt der Caritas gehen deshalb Sozialpädagoginnen direkt in drei Geburtskliniken im Emsland und in Ostfriesland und bieten ihre Hilfe an.
  • missio-Aktion im Bistum Osnabrück
    Sie lebt mit armen und ausgegrenzten Frauen und Mädchen im Südosten Pakistans. In den nächsten Tagen erzählt Schwester Norris Nawab in Gemeinden des Bistums Osnabrück von ihrem Leben.
  • Maren Mersmann hilft Patienten nach einer Krebstherapie
    Krebs ist eine Krankheit, die das Leben der Betroffenen auf den Kopf stellt. Am Krankenhaus Ludmillenstift in Meppen werden die Patienten damit nicht allein gelassen. Ihnen hilft das Projekt „Alltagslotse“.
  • Welche Methode hilft Legasthenikern?
    Offiziell drei Prozent der Grundschüler in Deutschland haben eine Lese- und Rechtschreibschwäche. Sie brauchen eine spezielle Förderung. Ein Legasthenie-Experte hat die verschiedenen Möglichkeiten verglichen und glaubt, dass nur eine Methode wirkt.
  • Anregungen zum Erntedankfest in der Familie
    Äpfel, Birnen, Trauben, Maiskolben, Ähren ... – einmal im Jahr finden sich viele bunte Gaben aus der Natur auf dem Altar in der Kirche wieder. Das Erntedankfest ist ein guter Anlass, um mit Kindern auch in der Familie für Gottes Schöpfung zu danken.