• Ausflugstipps
    Ferien zuhause – dass das mindestens genau so schön sein kann, wie in die weite Welt zu reisen, da sind sich alle Kirchenboten-Mitarbeiter einig. Warum? Weil es im Bistum Osnabrück so viele spannende und schöne Orte zu entdecken gibt – auch in Ihrer Nähe! In unserer Serie stellen wir Ihnen die besten (Geheim-)Tipps vor.
  • Verstoßene Großeltern
    Wenn Senioren zusammentreffen, ist es meist eines der ersten Themen: Was machen die Enkel. Mit Begeisterung und Liebe kümmern sich Oma und Opa – und ebenso viel Begeisterung und Liebe bekommen sie von Kleinen zurück. Wenn es gutgeht.
  • Wie Schulen sich für fairen Handel engagieren
    Faire Schokolade am Schulkiosk, Unterrichtseinheiten zu Kakao und Kleidung, ein Fairtrade-Café am Elternsprechtag: Über 100 Schulen setzen sich bereits bundesweit für den fairen Handel ein. Als „Fairtrade-Schulen“ werden sie offiziell ausgezeichnet. 
  • Deutscher Evangelischer Kirchentag
    In knapp 50 Tagen beginnt in Stuttgart der Deutsche Evangelische Kirchentag (DEKT). Im Interview der sagt der Rottenburg-Stuttgarter Bischof Gebhard Fürst, worauf er gespannt ist und was er sich von dem Christentreffen erhofft. 
  • 70. Jahrestag zur Befreiung des KZ Dachau
    Zum 70. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Dachau wird eine große polnische Pilgergruppe in der Gedenkstätte erwartet. Angeführt vom Vorsitzenden der Bischofskonferenz, Erzbischof Stanislaw Gadecki aus Poznan (Posen), wollen dort am 29. April bis zu 1.000 seiner Landsleute ihrer Toten gedenken - die größte polnische Wallfahrt nach Dachau seit Kriegsende.
  • Jugendarbeit ganz handfest: Hier geht es um die Wurst
    Jugendarbeit soll schwierig sein? Das findet Kaplan Jan Wilhelm Witte eigentlich nicht. Er geht das praktisch und manchmal auch ganz handfest an. Zum Beispiel, wenn er mit Jugendlichen Bratwurst selber macht.
  • „Kindergarten-Omis" helfen beim Frühstück
    „Kindergarten-Omis“. So werden fünf Frauen liebevoll genannt, die jeden Morgen beim Frühstück in der Kindertagesstätte St. Josef in Laxten helfen. Für die Einrichtung ist das ein sehr wertvoller Dienst.
  • Bremer schreibt Biografie über Zeugen des Völkermords an den Armeniern
    Kai Seyffarth ist Entwicklungsingenieur im Flugzeugbau. Das ist sein „Brotberuf“. Seine Leidenschaft aber gilt der jüngeren Geschichte. Zwei Ereignisse beschäftigen ihn besonders: der Holocaust und der Völkermord an den Armeniern. Jetzt hat er sein erstes Buch veröffentlicht.
  • Wochenbettnotfallambulanz am Bremer St.-Joseph-Stift
    Nach so manchem Arbeitstag hat Hebamme Britta Bund das Gefühl, die ganze Welt bereist zu haben – weil die Mütter, die sie besucht, aus vielen Nationen kommen. Neuerdings kümmert sie sich auch um Flüchtlingsfrauen – und leitet die neue Wochenbettnotambulanz am Bremer St.-Joseph-Stift.
  • Woche für das Leben
    Mit einem ökumenischen Gottesdienst wird sie in Hamburg am Samstag eröffnet: die diesjährige „Woche für das Leben“.  „Sterben in Würde“ lautet ihr Thema. Doch wer definiert, was „Würde“ ist? Und: Hilft der Begriff in den anstehenden Gesetzesvorhaben?