Home

  • Gleichgeschlechtliche Liebe
    Papst Franziskus hat sich für eingetragene zivile Partnerschaften und rechtliche Sicherheit für homosexueller Paare eingesetzt. Eine Ehe lehnt er aber weiterhin ab. 
  • kfd setzt sich für Apostelin ein
    Die Apostelin Junia soll in den Heiligenkalender aufgenommen werden - das fordert die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands. Junia steht stellvertretend dafür, dass auch Frauen der Zugang zu Weiheämtern ermöglicht werden sollte. 
  • Geistlicher Missbrauch
    Nach dem sexuellen gerät auch der geistliche Missbrauch zunehmend in den Blick: Bistümer und Orden wollen verhindern, dass Seelsorger eine Begleitung ausnutzen, um andere zu manipulieren. 
  • Wegen Wirtschaftskrise in der Corona-Pandemie
    Papst Franziskus warnt davor, dass wegen der durch die Corona-Pandemie ausgelöste Wirtschaftskrise, Millionen Kinder gezwungen werden könnten, die Schule zu verlassen. Er fordert einen globalen Bildungspakt. 
  • Flüchtlingslager in Griechenland
    Nach dem Großbrand im Flüchtlingslager auf der Insel Lesbos hatten viele Politiker erklärt, ein zweites Moria dürfe es nicht geben. Was ist von diesen Bekenntnissen geblieben? Und wie steht es um die europäische Flüchtlingspolitik? 
  • Anfrage zur Authentizität der Bibel
    Trifft es zu, dass nicht alle Aussagen Jesu authentisch sind, sondern einige ihm später in den Mund gelegt wurden? Wenn ja, woran macht man fest, welche Aussagen originär von Jesus stammen? Rudolf Grittern, Willich
  • Erstkommunion-Vorbereitung in der Corona-Krise
    Kaum sind die Erstkommunionen 2020 abgefeiert, stehen die nächsten Kinder in den Startlöchern. Aber wie läuft Katechese unter Corona-Bedingungen? Der Religionspädagoge Markus Tomberg hat Vorschläge.
  • Die Lesungen zum 25. Oktober
    Die Lesungen des 30. Sonntags im Jahreskreis beschäftigen sich mit den Geboten: Es darum, dass man Menschen nicht ausbeuten soll, darum, wie die Menschen ihren Glauben verbreitet haben und um die Frage, welches das wichtigste Gebot ist. 
  • Gleichnis vom Kaiser
    „Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist, und Gott, was Gottes ist.“ Hat sich Jesus damit für die Trennung von Staat und Kirche ausgesprochen? Nein! Für den Politiker Martin Patzelt liegen das Engagement für Gott und Staat auf der gleichen Reiseroute.
  • Teil 33 unserer Gebetsschule
    Unsere Gebetsserie neigt sich dem Ende zu. Haben Sie inzwischen beten gelernt? Bevorzugen Sie dabei eigene Gedanken oder lieben Sie mehr die althergebrachten Gebete? Und was ist besser? Fragen wir Jesus!
  • Die Telefonseelsorge wird in der Pandemie wichtiger
    Die Corona-Krise verstärkt Depressionen und Einsamkeit. Deutlich mehr Menschen rufen deshalb bei der Telefonseelsorge an, auch im Emsland und der Grafschaft Bentheim. Die Ehrenamtlichen dort sind für die Anrufer ein Anker. 
  • Reinigungsmittel selbst gemacht
    Papst Franziskus plädiert dafür, die Umwelt zu schützen. Wer weniger scharfe Putzmittel verwendet, trägt dazu bei. Buchautorin Sabine Haag mischt Reinigungsmittel für den Haushalt selbst. Sie sind umweltverträglich, kostengünstig und effektiv. Hier ein paar Beispiele.
  • Gesprächsgruppe für verwaiste Eltern
    Zwei Kinderkrankenschwestern des Marien-Hospitals Papenburg/Aschendorf bieten eine Gesprächsgruppe für verwaiste Eltern an, die ihr Kind vor der Geburt oder innerhalb des ersten Lebensjahres verloren haben.
  • Krankenwohnung der Caritas Bersenbrück
    In der Krankenwohnung der Caritas in Bersenbrück können sich Menschen ohne festen Wohnsitz auskurieren. Nach drei Jahren beginnt nun die dauerhafte Finanzierung des Projekts.
  • Weihnachtsgruß als Wertschätzung
    Jedes Jahr bieten die Caritas-Konferenzen im Bistum Gemeinden, Verbänden und Einrichtungen Weihnachtskarten zum Kauf an. Sie können sie verschicken an Ehrenamtliche – als Weihnachtsgruß und als Zeichen der Wertschätzung.