• Anfrage
    Im vergangenen Jahr haben wir erlebt: Zum Ende des Osternachtsgottesdienstes wurden nach dem Segen an die Teilnehmer rotgefärbte Eier verschenkt. Leider ohne Erklärung. In der Hoffnung, von Ihnen eine Erklärung zu erfahren: Ist das Brauchtum oder freundliche Geste? Wo liegt der Ursprung? E. W., per E-Mail
  • Lesungen zum 3. Juli
    14. Sonntag im Jahreskreis
  • Bischof Bätzing zu Kirchenaustritten
    Fast 360.000 Menschen sind im Jahr 2021 in Deutschland aus der katholischen Kirche ausgetreten - mehr als je zuvor. Die Bischöfe zeigen sich betroffen und selbstkritisch.
  • Frank Kaufmann pilgerte als Oberschenkelamputierter auf dem Jakobsweg
    Frank Kaufmann hat sich seinen Lebenstraum erfüllt: Er ist über 200 Kilometer auf dem Jakobsweg gepilgert – als Oberschenkelamputierter. Die Idee zu dieser Pilgerreise ist in einem Moment gereift, in dem Gott ihn berührt hat.
  • Über Paulus, die Freiheit und eine einzige Regel
    Es sind starke und berühmte Sätze, die die Lesung aus dem Brief an die Gemeinde in Galatien heute präsentiert: „Zur Freiheit hat uns Christus befreit.“ Das hören wir gerne in unserer freiheitsliebenden Zeit. Aber was heißt es genau?
  • Lesungen zum 26. Juni
    13. Sonntag im Jahreskreis
  • Lesungen zum 19. Juni
    12. Sonntag im Jahreskreis
  • Aktion "Sommerkirche" in Osnabrück
    Eine „Sommerkirche“ startet am 24. Juni in der Pfarrei Christus König in Osnabrück. Haupt-und Ehrenamtliche laden vier Monate lang zu liturgischen Feiern und Veranstaltungen im Freien ein – Begegnung am Lagerfeuer inklusive.
  • Auch im 21. Jahrhundert gibt es christliche Märtyrer
    Jacques Hamel ist einer von vielen: 2016 wurde er am Altar erschossen. Foto: imago images/Le pictoriumVon Christian Feldmann Das Sonntagsevangelium kündigt es knallhart an: Wer Jesus nachfolgt, kann dabei sterben. So wie Jesus selbst, müssten seine Jüngerinnen und Jünger ihr Kreuz auf sich nehmen und vielleicht sogar ihr Leben um seinetwillen verlieren. Und Jesus hat recht: Sogar im 21. Jahrhundert gibt es noch christliche Märtyrer.
  • Theologe Ludwig Mödl über die Oberammergauer Passion
    Seit Mitte Mai sind in Oberammergau die 42. Passionsspiele zu sehen. Theologischer Berater war 2022 wie schon 2000 und 2010 der Münchner Pastoraltheologe Ludwig Mödl. Im Interview spricht der 84-Jährige über die Neuerungen und darüber, was die Kirche von Stückl lernen kann.