• Ein Coach kann helfen
    Streit um die Hausaufgaben? Lähmende Angst vor Prüfungen? Hier kann ein Lerncoach helfen. Er macht jedoch weder eine Therapie noch gibt er Nachhilfe, sondern hilft Menschen, sich besser zu motivieren, zu konzentrieren und zu organiseren.
  • Projekt „Zweitzeugen"
    Den Naziterror und den Holocaust dürfen wir nie vergessen. Aber bald gibt es nur noch wenige Zeitzeugen. Schüler können bei einem Projekt zu „Zweitzeugen“ werden. Sie erzählen anderen Jugendlichen die Geschichten der Überlebenden – zum Beispiel am Gymnasium Marianum in Meppen.
  • Bremerin schreibt Buch über Flüchtlingshilfe
    Die Bremer Theaterfrau, Sozialpädagogin und Supervisorin Katharina Witte hat ein Buch geschrieben für alle, die sich in der Flüchtlingshilfe engagieren. Sie gibt Tipps, wie Hauptamtliche und Freiwillige zusammenarbeiten können und wie es gelingt, sich dem Fremden zu nähern.
  • Auktion von Kunstwerken
    Eine nicht alltägliche Versteigerung: Kunstwerke aus dem Nachlass von Kardinal Joachim Meisner werden versteigert.
  • Regeln für das „Public Viewing"
    Fiebern bis ins Finale: Auch Kirchengemeinden laden ein, die Spiele der deutschen Mannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland gemeinsam zu schauen. Doch für diese „Public Viewings“ müssen einige Regeln beachtet werden.
  • Interview mit Papstfreund und Rabbiner Abraham Skorka
    Abraham Skorka (67) gilt als enger Freund von Papst Franziskus. Aus Gesprächen der beiden Argentinier entstand 2010 das gemeinsame Buch "Über Himmel und Erde". 2014 begleitete Skorka den Papst bei dessen Heilig-Land-Reise. Im Interview erläutert der Rabbiner, welche Bedeutung der Staat Israel für die Juden in aller Welt hat.
  • Bundessportfest in Meppen
    „Spiele unter Freunden“: Mit diesem Motto lädt der katholische Verband Deutsche Jugendkraft (DJK) zu seinem Bundessportfest ein. Die Wettkämpfe finden zum ersten Mal im Bistum Osnabrück statt. Etwa 3000 Sportler aus ganz Deutschland werden dazu in Meppen erwartet.
  • Wie friedlich ist die Welt?
    Beim Katholikentag in Münster treffen sich gerade Tausende Christen. Ihr Leitwort: „Suche Frieden“. Wie friedlich ist die Welt eigentlich heute? Forscher finden überraschende Antworten und erklären, wie bewaffnete Konflikte in Zukunft vermieden und gelöst werden können.
  • Interview mit Kardinal Reinhard Marx
    Er heißt Marx, hat sich schon viel mit der Soziallehre befasst und selbst ein Buch mit dem Titel "Das Kapital" geschrieben. Außerdem war Kardinal Reinhard Marx Bischof von Trier, der Heimatstadt von Karl Marx, dessen Geburtstag sich an diesem Samstag zum 200. Mal jährt. Ein Interview mit dem Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz zu seinem Namensvetter:
  • 70 Jahre Staatsgründung Israel
    Man soll nie die Hoffnung aufgeben, doch aktuell stehen die Zeichen für Frieden im Heiligen Land schlecht. 70 Jahre nach der Staatsgründung Israels sind ernsthafte Verhandlungen zwischen Israelis und Palästinensern in weiter Ferne. Eine Annäherung der beiden Gruppen wäre schon ein Fortschritt.