Ausstellung zur via Sacra

Im Ludwig-Windthorst-Haus (LWH) in Lingen wird am Mittwoch, 7. Oktober, die Ausstellung „Via Sacra – Begegnungen, die berühren“ eröffnet (Gerhard-Kues-Straße 16). Sie wird bis zum 10. November im LWH zu sehen sein. Die Via Sacra vernetzt sakrale Bauwerke und Kunstschätze in der Euroregion Oberlausitz/Niederschlesien/Nordböhmen. Die zwanzig Stationen der Ausstellung zeigen beispielhaft die wechselvolle Geschichte der Region. Zur Ausstellungseröffnung um 19.30 Uhr sprechen der Direktor der Städtischen Museen Zittau, Peter Knüvener, und Hermann Queckenstedt, Leiter des Diözesanmuseums Osnabrück. Zusätzlich ist während der Dauer der Ausstellung im LWH in der Lingener Bonifatiuskirche das Zittauer Fastentuch zu sehen. 

Leitung: 
Ludwig-Windthorst-Haus
Ort: 

Ludwig-Windthorst-Haus, Gerhard-Kues-Straße 16, Lingen

Kosten: 
Informationen und Anmeldung: 
Zielgruppe: 
Termin: 
7. Oktober bis 10. November 2020
Rubrik: 
Aktionen u. Benefiz