Content
  • Anfrage

    Im vergangenen Jahr haben wir erlebt: Zum Ende des Osternachtsgottesdienstes wurden nach dem Segen an die Teilnehmer rotgefärbte Eier verschenkt. Leider ohne Erklärung. In der Hoffnung, von Ihnen eine Erklärung zu erfahren: Ist das Brauchtum oder freundliche Geste? Wo liegt der Ursprung? E. W., per E-Mail

  • Kibo-Sommerserie 2021

    Die Corona-Pandemie ist noch nicht überstanden, deshalb sind viele Menschen zögerlich, was das Reisen betrifft. Wir setzen deshalb unsere Serie "Um die Ecke unterwegs" fort und stellen Ziele vor, die sich für eine spirituelle Radtour, eine Wanderung oder einen kurzen Pilgerweg lohnen. Zum Nachlesen finden Sie die Texte hier als pdf-Dateien zum Herunterladen.

  • Anfrage

    Schon lange interessiert mich, ob es eine christliche Antwort gibt auf die Frage: „Warum existiert etwas und nicht vielmehr nichts?“ Vielleicht können Sie mir weiterhelfen? Sigrid Marianne Hennemann, Lourdes

  • Anfrage

    Ich habe eine Nachfrage zu einer kürzlichen Anfrage zum Messopfer: Bringt das Messopfer Heil hervor? Kann die Kirche dem von Gott in Christus geschenkten Heil etwas hinzufügen oder es größer oder kleiner machen? Max Jakob, Müncheberg

  • Anfrage

    In der Apostelgeschichte wird mehrfach von Geistausgießungen erzählt, zuerst zu Pfingsten und zum zweiten Mal bei der Predigt des Petrus in Apg 10. Wissen wir von weiteren vollwirksamen Ausgießungen? Manfred Gotza, Hannover

  • Anfrage

    Im Glaubensbekenntnis folgt auf „geboren von der Jungfrau Maria“ direkt „gelitten unter Pontius Pilatus“. Warum fehlt Jesu Wirken? Hielten die Verfasser es für unwichtig, auch an das Abendmahl oder an seine Wunder zu glauben? Thomas Kreft, Aachen

  • Anfrage

    Welche Person ist im Johannesevangelium „der Jünger, den Jesus liebt“? Wenn der Lieblingsjünger nicht selbst der Verfasser ist, was könnte den Verfasser dazu veranlasst haben, aus der Person ein Geheimnis zu machen? Günter Beierle, Worms

  • Anfrage

    Woher stammt die Figur des Teufels oder auch des Satans oder Belzebubs, wenn Gott diese Welt samt allen Lebewesen geschaffen hat?

  • Anfrage

    Im Zuge der Diskussion um die Segnung gleichgeschlechtlicher Paare stellt sich mir die Frage, was segnen theologisch/kirchenrechtlich bedeutet. Ist es nicht eine Bitte, dass Gott segnet („Es segne euch ...“)? Oder segnet ein Bischof/Priester doch selber? Andreas Hevicke, per E-Mail

  • Anfrage

    Kürzlich wurde berichtet, der Papst habe Privatmessen einzelner Priester an den Seitenaltären im Petersdom verboten. Warum? Bei uns sind besonders werktags doch auch oft nur wenige Gottesdienstbesucher da. Angelika Meissel, Malchow

Seiten