01.09.2015

Inklusionskarte für Menschen mit und ohne Behinderung

Mehr Austausch

Von Bremen bis Bad Laer, von Salzbergen bis Melle: Überall im Bistum Osnabrück gibt es aktive, meist ehrenamtliche Initiativgruppen für Menschen mit und ohne Behinderung. Oft kennen sie sich untereinander nicht. Eine Inklusionslandkarte soll das ändern.

 

Un-behindert miteinander leben – das klappt gut im Bistum Osnabrück.
Hier die Initiativgruppe für Menschen mit und ohne Behinderung aus
Twistringen bei einer Wanderung. Foto: privat

Viele Gruppen sind gut integriert, bringen ansteckende Lebensfreude in die Gemeinden und bestehen oft schon seit 20 Jahren und länger, sodass Freundschaften gewachsen sind. Christiane van Melis ist beeindruckt von dieser „langjährigen inklusiven Praxis“ im Bistum. Als Diözesanbeauftragte für die Seelsorge für Menschen mit Behinderung startete sie einen Aufruf: Unter dem Motto „Vielfalt: un-behindert leben“ sollten sich Initiativgruppen melden und in einem Fragebogen unter anderem beschreiben, wie sie sich engagieren und was sie zusammenhält. Knapp 30 Gruppen beteiligten sich. Unter den Einsendern wurde ein Wochenende im Caritashaus „Inseloase“ auf Norderney verlost. Gewonnen hat die Gruppe „Tabaluga“ aus St. Cyriakus in Salzbergen.

Hinter dem Aufruf steckte die Idee, eine Inklusionslandkarte im Internet zu erstellen. Die soll es möglich machen, Kontakt aufzunehmen, sich auszutauschen und voneinander zu profitieren. Der eine kann vielleicht Tipps geben, wie man eine Rampe baut oder Rollstuhlplätze in der Kirche einrichtet, der andere, wie man an Texte und Bücher in Leichter Sprache herankommt. 

Die Inklusionslandkarte listet nicht nur die Standorte auf, sondern liefert auch Kurzbeschreibungen der einzelnen Gruppen. „Damit wollen wir die oft ehrenamtliche Arbeit dieser Gruppen würdigen, Menschen zusammenführen und die inklusive Pastoral insgesamt vorantreiben“, sagt Christiane van Melis. (asa)

Zu sehen ist die Inklusionslandkarte hier
Auch andere Angebote auf dieser Internetseite wurden aktualisiert.