20.04.2016

Familienfest auf der Nordseeinsel Langeoog

Was macht der Nikolaus im Mai?

Was macht der Nikolaus im Mai? Er kommt nach Langeoog, sagt Susanne Wübker.  Die Pastoralreferentin freut sich schon auf das Fest, bei dem es mit Kindern und Eltern hinaus auf die Nordsee geht.

 

Der Nikolaus auf Langeoog: Diese Ikone zeigt den Heiligen – aufgestellt am Strand. Foto: Susanne Wübker

Susanne Wübker weiß, dass der Termin am 7. Mai bei Gästen und Insulanern eine Mischung aus Erstaunen und Schmunzeln auslösen wird. Aber das Fest hat gleich mehrere gute Gründe. Zunächst einmal ist der heilige Nikolaus der Patron der katholischen Kirche auf Langeoog. Und mit dem Fest im Frühjahr macht es die Gemeinde der italienischen Stadt Bari gleich.

Denn dort wird jedes Jahr vom 7. bis 9. Mai der Nikolaustag ganz groß gefeiert. „San Nicola“ wird dann bei einer Prozession durch die geschmückten Straßen der Stadt bis zum Hafen auf ein Boot getragen. Damit erinnern die Einwohner an den Tag, an dem vor Jahrhunderten die Reliquien des Heiligen nach Bari gebracht worden sind.

„Nikolaus hatte ein großes Herz“

Dass es nicht nur den 6. Dezember, sondern auch noch dieses Datum gibt, wird oft vergessen, meint Susanne Wübker. Aber sie nennt noch einen weiteren Grund für das Fest auf Langeoog. Denn im Mai, rund um das Fest Christi Himmelfahrt, halten sich viel mehr Urlauber auf der Insel auf als Anfang Dezember. Eine große Chance, den Gästen und vor allem ihren Kindern mehr von dem Heiligen zu berichten. „Er hatte ein großes Herz, und das hat auch für uns heute eine Bedeutung“, meint die Pastoralreferentin. Sie hofft, dass das ungewöhnliche Datum zugleich Fragen bei den Teilnehmern auslöst. Denn dann kann sie ausführlich von Nikolaus erzählen, ganz ohne die sonst im Dezember übliche Konkurrenz zum „Weihnachtsmann“.

Besonders Kinder und Eltern sind daher am 7. Mai zum Nikolausfest auf Langeoog eingeladen. Die „Prozession“ startet mit der kleinen Inselbahn bis zum Hafen. Dort sticht Kapitän Holger Damwerth dann mit seiner „MS Flinthörn“ in See. An Bord wird auch Pfarrer Bernd Heuermann sein – als Nikolaus.  Zwei Stunden lang werden die Gäste vor der Insel kreuzen – Lieder und Geschichten vom Nikolaus hören und eine Andacht auf Deck feiern. Und am Ende gibt es noch eine kleine Überraschung. Mehr will Susanne Wübker aber noch nicht verraten.

Petra Diek-Münchow

 

 

Zur Sache

Das Nikolausfest beginnt am 7. Mai um 14.30 Uhr, Treffpunkt ist der Inselbahnhof auf Langeoog, von dort geht es zum Hafen. Kinder dürfen umsonst mitfahren, Erwachsene zahlen für das Schiffsticket 13 Euro. Anmeldungen mit Altersangaben der Kinder und Zahl der Personen bei Susanne Wübker, Telefon 0 49 72/4 30; E-Mail: susanne.wuebker@bistum-osnabrueck.de