• Anfrage
    Im vergangenen Jahr haben wir erlebt: Zum Ende des Osternachtsgottesdienstes wurden nach dem Segen an die Teilnehmer rotgefärbte Eier verschenkt. Leider ohne Erklärung. In der Hoffnung, von Ihnen eine Erklärung zu erfahren: Ist das Brauchtum oder freundliche Geste? Wo liegt der Ursprung? E. W., per E-Mail
  • Bäume in der Bibel
    Ein prachtvoller Baum wird in der Lesung an diesem Sonntag beschrieben: eine Zeder, auf einen hohen Berg gepflanzt, die so groß wächst, dass alle Vögel darin wohnen können. Bäume spielen in der Bibel eine wichtige Rolle.
  • Vor 100 Jahren: Emsländischer Katholikentag in Meppen
    Vor genau 100 Jahren kamen über 20 000 Menschen zu einem emsländischen Katholikentag nach Meppen. Wie begeistert die Gäste im Juni 1921 waren, zeigt eine Ausstellung – mit vielen Fotos und einem Lichtspieltheater jener Zeit.
  • Die Lesungen zum 13. Juni
    Die Lesungen des 11. Sonntags im Jahreskreis 
  • Das Bild der Kernfamilie in der Bibel
    Auch in der Herkunftsfamilie Jesu, zeigt das Evangelium dieses Sonntags, gab es nicht nur Harmonie. Das ideale Familienbild hat sich in den Jahrtausenden gewandelt. Was im Kern dennoch bleibt, erläutert Professor Klaus Stüwe.
  • Teil 4 unserer Credo-Serie
    Unsere Serie zum Apostolischen Glaubensbekenntnis beschäftigt sich mit den Grundpfeilern des christlichen Glaubens. Diesmal geht es um Aussagen rund um die Geburt Jesu. Und darum, was Gott damit zu tun hat.
  • Die Lesungen zum 6. Juni
    Die Lesungen des 10. Sonntags im Jahreskreis 
  • Das Kreuzzeichen
    ...und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Im Taufbefehl Jesu taucht diese Formulierung zum ersten Mal auf. Heute verbinden wir es vor allem mit dem Kreuzzeichen – oft gemacht und hier bedacht.
  • Die Lesungen zum 30. Mai
    Die Lesungen zum Hochfest der heiligen Dreifaltigkeit 
  • Die Gaben des Heiligen Geistes
    An Pfingsten feiern wir, dass der Heilige Geist die Jünger Jesu mit neuem Leben erfüllt hat. Eine Geschichte von gestern? Keineswegs: Die sieben Gaben des Heiligen Geistes können uns auch heute helfen – und Wegweiser in schwierigen Zeiten sein.