• Anfrage
    Warum werden todkranke Menschen oft mit allen medizinischen Mitteln davon abgehalten, in die große Seligkeit Gottes einzugehen? Vorenthalten wir diesen Menschen nicht ein Stück Seligkeit? Mich wundert, dass diese Fragen bei der Diskussion um Sterbehilfe katholischerseits nicht gestellt werden. O. H., Mainz
  • Wallfahrt in Wietmarschen fällt aus
    Wie andere Großveranstaltungen auch, fällt die für den 17. Mai vorgesehene Familienwallfahrt in Wietmarschen wegen der Corona-Krise aus. Doch die St.-Johannes-Gemeinde hält für die Pilger kleine Alternativen bereit.
  • Der Kölner Pfarrer Franz Meurer über sein soziales Engagement
    „Unser Platz ist bei den Menschen“, lautet der Untertitel seines jüngst erschienenen Buches. Und nicht von ungefähr wird Franz Meurer häufig als Sozialpfarrer bezeichnet. Der Kölner Geistliche ist einer, der sich kümmert.
  • Gebetsschule
    Das Vaterunser ist das Grundgebet aller Christen. Es verbindet alle Zeiten und alle Konfessionen und sogar Nichtchristen kennen es. Die Faszination dieses Gebets wird an einem Ort besonders deutlich: in der Pater-Noster-Kirche.
  • Wiederentdeckung einer Heiligen
    Eine kleine Kapelle zu Ehren der heiligen Corona ist zum beliebten Ausflugsziel geworden. Die griechisch-orthodoxe Gemeinde stiftet sogar eine Ikone.
  • Benediktinerinnen veröffentlichen geistliches Tagebuch
    Als „schmerzlich“ haben die Benediktinerinnen in Osnabück die Zeit ohne die tägliche Messe erlebt. Lesungstexte und Schriften wurden für die Schwestern umso wichtiger. Im Internet veröffentlichen sie dazu ein geistliches Tagebuch.
  • Online-Exerzitien in der Corona-Krise
    Die Corona-Krise verstärkt in vielen Menschen die Suche nach einem tieferen Sinn. Die Jesuiten und die Congregatio Jesu bieten Online-Exerzitien an. Mit kurzen Impulsen wollen sie den Teilnehmern helfen, Gott in ihrem Alltag zu finden. 
  • Anfrage
    Ist ein Neandertaler schon ein Mensch? Ab welchem IQ wird man erlöst? Gab es eine Generalabsolution für alle Frühmenschen vor der Geburt Christi? K. J. P., Jugenheim
  • Liturgische Kleidung
    Warum tragen eigentlich männliche und weibliche Kommunionhelfer unterschiedliche Gewänder? Sind in diesem Dienst die Männer und Frauen nicht gleichgestellt?Iris Kruse, Meppen
  • Fürbittbücher
    In diesen Tagen setzen viele Menschen ihre Hoffnungen auf persönliche Gebete. Im Wallfahrtsort Wietmarschen zum Beispiel stehen im Anliegenbuch in der Marienkapelle viele Fürbitten, die sich auf die Corona-Krise beziehen. Pfarrer Gerhard Voßhage erklärt, warum Beten helfen kann und welche Texte er dafür empfiehlt.