• Wie man heute Menschen in die Fülle des Glaubens einführt
    Jesus ist Pädagoge: Noch, sagt er im Evangelium, könnten seine Jünger die ganze Wahrheit nicht tragen; Schritt für Schritt werde der Geist sie einführen. Langsam in den Glauben einführen, das machen auch Pfarrer Max Cappabianca und Pfarrer Peter Šoltés. Sie begleiten Menschen, die neu oder wenig fest im Glauben sind.
  • Lesungen zum 12. Juni
    Hochfest der Heiligsten Dreifaltigkeit
  • Pastorale Erneuerung
    Reformen allein werden die Kirche nicht retten. Sie braucht auch eine pastorale Erneuerung. Sie sollte sich künftig als Dienstleister am Seelenheil der Menschen verstehen – und die Botschaft Jesu stärker in den Mittelpunkt stellen als bisher.
  • Wie Menschen vieler Sprachen und Kulturen in einer Gemeinde zusammenleben
    Die Jünger Jesu predigen – und Parther, Meder, Elamiter und all die anderen Fremdsprachler verstehen sie. Ein Völkergemisch wie einst in Jerusalem gibt es heute zum Beispiel auch in Bremen: Hier leben Katholiken aus 120 Nationen.
  • Lesungen zum 5. Juni
    Pfingsten
  • Multireligiöse Feier in der Kindertagesstätte
    Respekt und Toleranz gegenüber Menschen und Religionen, das hat in der Kindertagesstätte Heilig Kreuz in Osnabrück eine lange Tradition – und zeigte sich auch auf einer bunten multireligiösen Feier auf dem Kita-Gelände.
  • 100 Jahre Katholische Frauengemeinschaft Marhorst
    Seit 100 Jahren gibt es in St. Marien, Marhorst, die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd). Die Ortsgruppe konnte das Jubiläum, nachdem es coronabedingt verschoben werden musste, jetzt endlich feiern.
  • Spirituelle Suche auf dem Katholikentag
    Auf der Suche nach Spiritualität: Beim Katholikentag in Stuttgart waren Bibelrunden, Meditationskurse und Exerzitien besonders gut besucht.
  • Lesungen zum 29. Mai
    7. Sonntag in der Osterzeit
  • Priesterweihe im Osnabrücker Dom
    Am Samstag vor Pfingsten wird Lukas Mey in Osnabrück zum Priester geweiht. Ein Gespräch darüber, wie es war, in einem katholisch geprägten Umfeld aufzuwachsen, wie die Entscheidung reifte und was die Zukunft bringen wird.