23.12.2021

Gymnasium liefert Weihnachtsmusik digital

Konzert für das Wohnzimmer

Viele Schulen laden jedes Jahr zum Adventskonzert ein, doch Corona hat die meisten dieser Pläne zunichtegemacht. Das Meppener Gymnasium hatte daher eine andere Idee. 

Ein Konzert in der Kirche, wie auf diesem Foto im Jahr 2019, war in diesem Advent wegen Corona nicht möglich. Das Meppener Gymnasium Marianum hat sich daher eine digitale Variante überlegt. Foto: Marianum

Am Gymnasium Marianum in Meppen hat sich die Fachgruppe Musik eine Alternative überlegt, die musikalische Weihnachtsgefühle in die heimischen Wohnzimmer trägt. Wie schon im vergangenen Jahr war es der Schule nicht möglich, das traditionelle „Konzert im Advent“ analog in der Meppener Propsteikirche durchzuführen. Davon haben sich die Musikarbeitsgemeinschaften allerdings nicht beeindrucken lassen ­– und das Konzert kurzerhand in den digitalen Raum verlegt.

In intensiver Arbeit über mehrere Tage erarbeiteten die unterschiedlichen Gruppen verschiedenste Musikstücke, die eingespielt und digitalisiert wurden. Es musizieren der Abichor unter der Leitung von Lukas Cantzen und Hanna Thale, die zwei Kohorten der Schulband (Julia Scharnhorst), der Chor der Jahrgangsstufen 5/6 und der Chor aCHORd (Christoph Tenbruck) sowie die drei Kohorten des Schulorchesters, die 10b und das Blechbläserprofil der Jahrgangsstufe 6 (Andreas Gebbeken). Neben klassischer Festmusik wurden auch aktuelle Hits von Coldplay, Wincent Weiss oder Bastille zu einem abwechslungsreichen Konzert zusammengeschnitten. Ein Dank gilt der Schulassistenz um Hubert Schwenen für das Aufnehmen und Bearbeiten der Musikdateien sowie der Kunstlehrerin Maresa Krüßel für die Bereitstellung gelungener Bilder, passend zu den einzelnen Musikstücken.

Die eingespielten Titel können auf der Schulhomepage des Marianum (www.marianum-meppen.de; https://www.marianum-meppen.de/aktuelles/2021/news2021_133.html)  aufgerufen und abgespielt werden.