• Webseite "zap:pool" für Glaubenskommunikation
    Wie lässt sich der Glaube frisch und kreativ vermitteln? Die Onlineplattform zap:pool stellt vorbildliche Projekte vor. Sie will Gemeinden inspirieren – und Entscheider aus der Kirche mit Werbeleuten vernetzen.
  • Urlauberseelsorge bietet mehr Programm an
    Die Ferien stehen vor der Tür – und dank niedriger Infektionszahlen kann die Urlauberseelsorge nun ihr Programm wieder ausdehnen. Dabei profitiert sie auch von den Corona-Erfahrungen aus dem vergangenen Jahr.
  • Neuer Direktor für Lingener Akademie
    Der neue Mann im Lingener Ludwig-Windthorst-Haus heißt Marcel Speker. In diesen Tagen übernimmt der Bentheimer die Leitung der katholischen Akademie. Bei einem Spaziergang durch den Garten erzählt er, welche Erfahrungen und Ideen er mitbringt.
  • Onlinefachtag im Bistum Osnabrück
    Wie können wir als Kirche über Sex sprechen? Nicht mit ausgrenzenden Geboten, sondern offen und lebensnah? Mit solchen Fragen befasste sich ein Onlinefachtag. Am Ende fordern viele Gäste, „dass endlich etwas passiert“.
  • 60 Jahre Freiwilligendienst im Bistum
    Rund 5500 junge Frauen und Männer haben in den vergangenen 60 Jahren einen Freiwilligendienst im Bistum absolviert. Jetzt wird der runde Geburtstag gefeiert: Online, mit Abstand, aber mit zahlreichen kreativen Angeboten.
  • Castel Gandolfo unter Franziskus
    Castel Gandolfo ist bekannt als päpstliche Sommeresidenz. Viele Pontifexe verbrachten ihren Sommer dort - doch Papst Franziskus lässt sie lieber als Museum für Touristen und Pilger nutzen. 
  • Leseraktion "Gemeindeprojekt"
    Die vergangenen Corona-Monate waren für viele Gemeinden eine harte Zeit – doch so langsam kommt das Gemeindeleben wieder in Schwung. Uns interessiert, welche spannenden Projekte bei Ihnen vor Ort gerade laufen. Auf welche Ideen Ihrer Gemeinde sind Sie besonders stolz?  
  • Interreligiöse Segensfeiern
    Egal ob Einschulung oder Schulentlassung: In vielen Regionen ist es üblich, dies mit einem Segen Gottes zu verbinden. Was nicht leicht ist, wenn die Familien verschiedene religiöse Bekenntnisse haben. Möglich ist es aber schon.
  • Tageseltern haben wichtige Aufgabe
    Osnabrück ist einer von 48 Modellstandorten des Programms „Pro Kindertagespflege: Wo die Bildung für die Kleinsten beginnt“. Damit will das Bundesfamilienministerium die Qualität der Angebote von Tagesmüttern und Tagesvätern stärken. Jetzt haben die ersten Absolventen ihre Zertifikate erhalten. 
  • Bad Rothenfelde lockt Tagestouristen
    Frische Luft aus den Gradierwerken und der Duft der Blüten im Rosengarten locken Kurgäste und Tagestouristen nach Bad Rothenfelde. Der Bibelgarten fügt sich in das Konzept des Kurparks gut ein.