29.04.2021

Enkel und Großmütter schenken sich Zeit

Muttertagstreffen am Monitor

Enkelkinder, die ihren Großmüttern rund um den Muttertag eine Freude machen wollen, können sich zu einem digitalen Treffen der Frauengemeinschaft anmelden, das für den 11. Mai geplant ist. Motto: eine Stunde Zeit schenken.

Ein Geschenk für die Großmütter am Muttertag: die Teilnahme an einer Zoom-Veranstaltung mit einem Enkelkind. Foto: istock/highwaystarz

„Schenkt Euch Zeit“ ist das Motto einer Aktion zum Muttertag, die sich die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) im Bistum Osnabrück ausgedacht hat. Sie lädt Großmütter und Enkelkinder dazu ein, am Dienstag nach Muttertag eine Stunde gemeinsam Zeit zu verbringen und an einer Onlineveranstaltung der kfd teilzunehmen. Diese ist für Dienstag, 11. Mai, von 19 bis 20 Uhr geplant. Großmutter und Enkeltochter oder -sohn können dabei als Quizduo Fragen beantworten, die gemeinsam gelöst werden sollten.  

„Unser Anliegen ist es, eine generationenübergreifende Veranstaltung anzubieten“, sagt Farina Dierker, Referentin im Bereich Frauenseelsorge des Bistums Osnabrück. Die Veranstaltung werde auch über die Jugendverbände beworben mit der Aufforderung, der Oma eine Stunde Zeit zu schenken.

Bei dem Zoom-Treffen am 11. Mai können die kfd-Frauen erneut eine Stunde mit ihren Enkeln am Computer verbringen. Denn in der Pandemie waren es vielfach die Enkel, die den Damen zeigten, wie eine Onlineversammlung geht. Kirchengemeinden und Frauengemeinschaft haben wegen der Kontaktbeschränkungen Veranstaltungen digital abgehalten. Um daran teilzunehmen, ließen sich viele Frauen Zoom von ihren Enkeln auf dem Tablet oder dem PC installieren. Damit beim ersten Mal alles klappt, hielten sich Enkelkinder im Hintergrund bereit, um die Kamera zu richten, das Mikrofon stummzuschalten und die Chatfunktion zu erklären. 

Eine der Veranstaltungen, die  über Zoom stattfand, war die Online-Weiberfastnacht der kfd im emsländischen Lengerich. Hier hatte die kfd im Vorfeld Tüten gepackt und im Supermarkt angeboten, mit Luftschlangen, Knabberkram und einem  Piccolo, mit oder ohne Alkohol. Auch der Neujahrsempfang des kfd-Diözesanvorstands fand digital statt. Es nahmen daran auch Frauen teil, die sonst den Weg nach Osnabrück nicht genommen hätten, meint Farina Dierker, zum Beispiel Mitglieder aus Ostfriesland. (kol)

Anmeldung zum Zoom-Treffen am 11. Mai per E-Mail: kfd@bistum-os.de, die Zugangsdaten werden dann zugeschickt. Beginn 19 Uhr, Einwahl ab 18.45 Uhr.