06.02.2020

Katholische Landjugendbewegung wächst

Ortsgruppe Nummer 111

Bei der katholischen Landjugendbewegung im Bistum Osnabrück steigen die Mitgliederzahlen. Jetzt hat sich im Harener Ortsteil Emmeln die 111. Ortsgruppe gegründet. Der Vorstand freut sich auf die ersten Aktionen.

Jetzt kann die Arbeit starten: der Vorstand der neuen katholischen Landjugend im Harener Ortsteil Emmeln. Foto: Anna Solbach

Andere kirchliche Verbände mögen vielleicht Nachwuchssorgen haben – die katholische Landjugendbewegung (KLJB) in unserem Bistum nicht. Sie zählt derzeit über 7000 Mitglieder und begrüßt jetzt mit Haren-Emmeln gerade die 111. Ortsgruppe in ihren Reihen. Bei einem Jugendgottesdienst in der dortigen St.-Josef-Kirche haben engagierte junge Leute die neue Ortsgruppe offiziell gegründet. 

Die Idee dazu war rund um den Bau des neuen Pfarrheims in Emmeln entstanden. In diesem Zusammenhang hatte sich für die Gestaltung des Jugendraumes ein Team gebildet und einen Zukunftstag mit 40 Jugendlichen organisiert. „Danach stand fest – es soll einen neuen Jugendverband in Emmeln geben“, berichtet Jugendreferent Simon Fübbeker. Nach intensiven Diskussionen entschieden sich die Jugendlichen selbst für die Katholische Landjugendbewegung. 

Beim Gründungsgottesdienst segnete Pfarrer Tobias Kotte das grüne KLJB-Banner mit Kreuz und Pflug, die Glauben und Arbeit symbolisch darstellen. KLJB-Diözesanpräses Stefan Wilkens hieß die neue Ortsgruppe „herzlich willkommen in unserer Gemeinschaft. Ihr werdet zusammenwachsen. Bei vielen Aktionen könnt ihr zeigen, was KLJB Emmeln ist.“

Auch der Emmelner Ortsvorsteher Josef Kramer gratulierte und bot seine Hilfe an. Genau wie Beate Wösten von der katholischen Frauengemeinschaft sowie der Pfarrgemeinderat, die Kolpingsfamilie, das Zeltlager-Team und die benachbarte KLJB in Tinnen.

Erste Vorsitzende der neuen Ortsgruppe sind Henrike Evers und Matthis Bruns, ihre Stellvertreter heißen Mika Wocken und Max von Herz. Rene Kötker engagiert sich als Kassenführer, Florian Gerdes als Schriftführer und Kira Wösten als Beisitzerin. Präses und geistlicher Leiter ist Simon Fübbeker. 

Anna Solbach