14.09.2018

Neues Magazin „Zoé"

Spirituelle Impulse für Religionslehrer

„Zoé – leben mit anderen augen sehen“ heißt ein neues Magazin für Religionslehrkräfte aus den Bistümern Hildesheim und Osnabrück. Das Heft wird drei Mal im Jahr kostenfrei versandt.

Das erste Titelbild der neuen Zeitschrift für Religionslehrer:
In „Zoé" gibt es viele spirituelle Impulse für die tägliche
Arbeit. Foto: Bernward Medien

Religion in der Schule zu unterrichten ist heute ein sehr fordernder Beruf. Die Lehrer arbeiten in einem Umfeld, in dem religiöses Wissen und religiöse Praxis abnehmen. Gleichzeitig suchen auch sie nach spirituellen Angeboten, die über ein reines Wohlfühlprogramm hinausgehen.

„In dieser Situation wollen wir mit dem Magazin zum Nachdenken anregen und Wege für eigene spirituelle Erfahrungen eröffnen“, sagt Chefredakteur Rainer Middelberg. „Wir stellen Menschen vor, die Einblicke in ihr eigenes Arbeits- und Glaubensleben geben.“

Die erste Zoé-Ausgabe enthält etwa ein Porträt der Eremitin Maria Anna Leenen, die im Nordkreis von Osnabrück lebt, eine Reportage über die außergewöhnliche Arbeit in einer Schule für Kinder und Jugendliche mit sozial-emotionalem Förderbedarf und einen sehr persönlichen Bericht über Erfahrungen mit Inselexerzitien. Journalisten und Lehrer erzählen Geschichten, die nicht durch eine typisch journalistische Distanz geprägt sind, „sondern den glaubenden und zweifelnden, den frohen und frustrierten Christenmenschen durchscheinen lassen“, beschreibt Rainer Middelberg.

Die erste Ausgabe widmet sich dem Oberthema „begegnen“: Wie begegnen wir Menschen, Gott, uns selbst? Leser sind eingeladen, für künftige Ausgaben eigene Themen und Geschichten vorzuschlagen.

Die Initiative für das Magazin ging von den Verantwortlichen für den Religionsunterricht in den Bistümern Hildesheim und Osnabrück aus. Die Bistümer übernehmen auch die Kosten für Produktion und Versand. Für Religionslehrer ist das Heft kostenlos zu haben. Lehrkräfte, die die erste Ausgabe noch nicht persönlich geschickt bekommen haben, können es per E-Mail unter folgender Adresse bestellen: leserservice@zoe-magazin.de

Mit dem Dienstleister Dom Medien GmbH in Osnabrück steht ein unabhängiger Herausgeber hinter dem Magazin. Das war den Verantwortlichen der Bistümer ein besonderes Anliegen. Rainer Middelberg ist freier Journalist in Bielefeld und war viele Jahre im Bereich Schule und Bildung journalistisch tätig – auch für den Kirchenboten. Inhaltliche Anregungen erhält die Zoé-Redaktion von einem Beirat aus Vertretern verschiedener Schulformen und unterschiedlichen Alters. Gestaltet wird das Magazin von Bernward Medien in Hildesheim. (kb)

Mehr Informationen zu dem neuen Heft gibt es unter www.zoe-magazin.de