Home

  • Segen für homosexuelle Paare
    Für einige kommt es dem Untergang des Abendlandes gleich, für andere ist es ein überfälliger Schritt: Bischof Franz-Josef Bode hat angeregt, über die Segnung homosexueller Paare nachzudenken. Die Reaktionen sind unterschiedlich.
  • Franziskus trifft in Chile auf harte Kontroversen
    Papst Franziskus ist in Chile eingetroffen. Bereits im Vorfeld gab es Bombendrohungen, Beschwerden, er käme nicht zu den armen des Landes und nun, nach seiner Ankunft, Demonstrationen. Diese Reise wird wahrlich keine leichte. 
  • Kirchengemeinden erhalten wieder größten Teil der Ausgaben
    Das Bistum Osnabrück plant seinen diesjährigen Haushalt in Einnahmen und Ausgaben mit rund 175,9 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahresplan sind das nach Angaben von Finanzdirektor Joachim Schnieders rund 5,8 Millionen Euro mehr.
  • Reise nach Lateinamerika
    Papst Franziskus ist zu seiner Lateinamerika-Reise aufgebrochen. In den nächsten Tagen besucht er Chile und Peru.
  • Weltflüchtlingstag
    Ängste und Sorgen sind berechtigt, doch sie dürfen uns nicht hindern, Menschen zu helfen, fordert der Papst zum Weltflüchtlingstag.
  • Anfrage
    Während der Wandlung werden die Worte gesprochen „Nehmt und esst alle davon“. Warum schließt die Amtskirche gegen das Gebot Jesu verschiedene Gläubige vom Empfang dieses Sakraments aus? Man verweigert ihnen damit ja auch das Versprechen Jesu: „Wer von diesem Brot isst, der lebt in mir und ich in ihm.“ R. S., Stadtroda
  • Ordensschwestern in Brasilien
    Man kann mit wenigen Dingen auskommen und in schlimmen Lebenslagen dennoch dankbar sein – das hat Schwester Hildburg in Brasilien erlebt. Sie sprach in in Kloster Oesede auf Einladung des Heimatvereins.
  • Im Schweigen beten
    Gebet hat mehr mit Schweigen und mit Hören als mit Plappern zu tun. Sagt zumindest die heutige Lesung. Menschen wie Albert Herchenbach, die regelmäßig Schweige-Exerzitien machen, sehen das auch so.
  • Kirchliche Events
    Im Gemeindealltag sind junge Menschen oft kaum mehr zu sehen. Zu Großveranstaltungen aber strömen sie zu Tausenden – zuletzt zum Taizé-Treffen in Basel und zur „Mehr“-Konferenz in Augsburg. Was kann die Kirche davon lernen? Sind Events der Weg, um die Jugend zu gewinnen?
  • Perspektivplan 2018 erfüllt
    Vor gut zehn Jahren startete im Bistum ein Strukturprozess. Mit den letzten Gemeindefusionen ist der Perspektivplan 2018 seit ein paar Tagen erfüllt. Spätestens jetzt beschäftigen sich die Pfarreien mit inhaltlichen Fragen.
  • Wenn Demenzkranke ins Krankenhaus müssen
    Ein Klinikaufenthalt wirft demenzkranke Menschen oft völlig aus der Bahn. Häufig verschlechtert sich ihr Zustand dort. Doch es gibt wirksame Konzepte, die Situation zu verbessern. Sie werden aber noch viel zu selten umgesetzt.
  • Für die Welt von morgen
    Nachhaltigkeit wird auch im Lehrplan von Schulen immer wichtiger. Wie verhalte ich mich, damit Menschen in Zukunft unter guten Bedingungen leben können? So untersuchen Schüler eines Gymnasiums die Umweltbelastung bei der Lebensmittelproduktion.
  • Schüler der Domschule testen Handwerk
    Mit dem Vater oder älteren Brüdern in der Garage rumschrauben – das ist selten geworden. Projekte der GenerationenWerkstatt machen es möglich. Jugendliche der Domschule kümmerten sich um einen alten VW-Käfer.
  • Walcker-Orgel wird größte Orgel im Bistum sein
    Ein einzigartiges Instrument wird aus dem Dornröschenschlaf erweckt: Ab Dezember 2019 soll in der Papenburger St.-Antonius-Kirche die größte Orgel im Bistum erklingen. Bereits jetzt gibt es von Musikexperten viele Vorschusslorbeeren für das Projekt „Walcker-Orgel“.
  • Landleben aus christlicher Perspektive
    In den nächsten drei Jahren will sich die Landvolkhochschule Oesede mit Fragen und Vorstellungen zum Landleben aus christlicher Perspektive beschäftigen. Den Auftakt machten ein Weihbischof und ein Staatssekretär.