• Kommentar
    Lücken werden gefüllt - sagt Susanne Haverkamp in ihrem Kommentar. Und spirituelle Lücken füllt man am besten mit Geschenken, mittlerweile auch zu Ostern. Doch muss das wirklich sein?
  • Nachrichten von Kriegen und Katastrophen
    Kinderfragen zu Kriegsbildern sollten ernstgenommen werden. „Alles, was unausgesprochen bleibt, wird bedrohlich“, warnt die Psychotherapeutin Claudia Catani. Eltern sollten Kinder nicht allein Nachrichten schauen lassen, sondern auf Ängste, die durch Bilder vom Ukraine-Konflikt oder vom Terror der IS-Miliz ausgelöst werden, eingehen.
  • Flugzeugabsturz in Südfrankreich
    Nach dem Absturz eines Germanwings-Flugzeugs in Südfrankreich zeigen sich Politiker und Vertreter der beiden Kirchen bestürzt und sprechen den Angehörigen ihr Mitgefühl aus. Die Ursache des Unglücks steht noch nicht fest.
  • Besuch in Neapel
    Am Samstag besuchte Papst Franziskus die Mafia-Hochburg Neapel. Mitten im heruntergekommenen Stadt- und Problemviertel Scampia prangerte er die Machenschaften der kriminellen Banden an. Beim Besuch im Dom sorgte das "Blutwunder" für einen Höhepunkt.
  • Kommentar
    Muslimische Lehrerinnen dürfen, wenn sie möchten und es dem Schulfrieden nicht widerspricht, das Kopftuch in der Schule tragen. "Es ist kein Kniefall vor dem Islam", schreibt Susanne Haverkamp in ihrem Kommentar, "sondern vor der Religionsfreiheit".  
  • Fußball: Ein kurzer Weg vom "Retter" zum "raus"
    Nein, Fußballstars oder Spitzentrainer sind nicht Jesus, und Glaube ist wichtiger als Bundesliga. Und doch erleben Menschen dort den kurzen Weg vom „Hosianna“ zum „Kreuzige ihn“. 
  • Barnstorfer Christen gestalten Hungertuch zum Thema Flüchtlinge
    Diese Menschen aus Nordafrika, Syrien und dem Irak haben es geschafft – zumindest bis in ein Auffanglager. Olivfarben sind die Zelte im Hintergrund gemalt, rostig ist der durchs Bild gewobene Stacheldraht. Christen aus Barnstorf haben ein Hungertuch zu einem Thema gestaltet, das zurzeit alle bewegt und fordert: Flüchtlinge.
  • Oscar Romero
    „Wenn das Weizenkorn in die Erde fällt und stirbt, bringt es reiche Frucht.“ Dieser Satz aus dem Evangelium ist bei Oscar Arnulfo Romero, dem früheren Erzbischof von San Salvador, wörtlich zu nehmen. Am 23. Mai wird er seliggesprochen.
  • Vor Ostern noch zur Beichte?
    Gerade vor Weihnachten, Ostern und Pfingsten haben die Priester in den Kirchen viel zu tun. Denn wenn es auch immer weniger Menschen gibt, die in der Beichte Vergebung suchen, so sind es doch gerade vor den Hochfesten viele, die jetzt bewusst beichten wollen. Dabei haben sie zwei Möglichkeiten: die klassische Ohrenbeichte oder das Beichtgespräch.
  • Glauben
    Evangelium heißt „Frohe Botschaft“. Die Botschaft von diesem Sonntag ist hingegen ziemlich bedrohlich. Zumindest für alle, die nicht glauben können.
  • Kinder psychisch kranker Eltern fühlen sich oft alleingelassen
    Experten schätzen, dass es in Deutschland etwa drei Millionen Kinder gibt, die mit depressiven Eltern leben. Annja K. ist eine von ihnen. Sie versucht, die Aufgaben ihrer Mutter zu übernehmen, so gut es geht –  und opfert dabei ihre eigene Kindheit.
  • Tanzverbot um Karfreitag: Leise Kritik, aber viel Verständnis für die „stillen Tage“
    Das Tanzverbot rund um Karfreitag sorgt jedes Jahr für Diskussionen. Doch die Menschen aus dem Bistum, sowohl Christen als auch Nichtgläubige, respektieren das Verbot.
  • Kurpastor kommt seit 45 Jahren für die Kar- und Ostertage nach Baltrum
    Manche nennen ihn den katholischen Pastor von Baltrum. Wenn Roman Mensing das hört, muss er schmunzeln. Seit 45 Jahren gestaltet der Bonner Priester die Kar- und Ostertage in der Inselkirche.
  • Fastenserie
    Vor seinen Kurienkardinälen sprach Papst Franziskus über 15 geistliche Krankheiten.  Mit ihnen beschäftigt sich unsere Serie während der Fastenzeit.
  • Olympia in Rio de Janeiro
    "Die Bucht ist eine Latrine", sagt der Biologe Mario Moscatelli - und in gut 500 Tagen starten nebenan die Olympischen Spiele von Rio de Janeiro. Doch so richtig ist die brasilianische Regierung in Sachen Umweltschutz noch nicht Fahrt gekommen.