• Dialog mit Ditib-Moscheegemeinden
    Bespitzelung, geheimdienstliche Aufträge, Druck auf Gläubige und ihre Familien: Was der Türkisch-islamischen Union der Anstalt für Religion in Deutschland, kurz Ditib, derzeit vorge- worfen wird, sind keine Kavaliersdelikte. Wie reagiert die katholische Kirche darauf?
  • Missbrauchsskandal in Australien
    Die australischen Bischöfe geben Fehler und "kriminelles Verhalten" zu: Missbrauchsfälle seien in den letzten Jahrzehnten vertuscht und verschwiegen.
  • Aufklärung von Missbrauchsfällen
    Weit weg von Rom, ans andere Ende der Welt: Kardinal Burke soll auf der Insel Guam in Ozeanien einen Missbrauchsfall aufklären.
  • Beratungen des K9-Rates
    Sie sind im vierten Jahr und Beobachter erkennen immer noch keine klaren Perspektiven: Der K9-Rat des Papstes tagt erneut.
  • Bistum Osnabrück mit neuer Internetseite
    Mit einem komplett neuen Auftritt und neuer Struktur präsentiert sich das Bistum Osnabrück im Internet: „Glaube“, „Liebe“ und „Hoffnung“ heißen die neuen zentralen Rubriken des Onlineangebots www.bistum-osnabrueck.de.
  • Die Geschichte von Tim Guénard
    Mit drei Jahren wird er von der eigenen Mutter ausgesetzt, mit fünf vom Vater fast totgeschlagen. Als Tim Guénard sich von aller Welt verlassen fühlt, findet der Pariser Straßenjunge zu Gott und in der Kirche eine Heimat.
  • Ökumenischer Kreuzweg der Jugend
    Beim Ökumenischen Kreuzweg der Jugend steht diesmal eine besondere Kunstform im Mittelpunkt: Stencil Graffiti. Dabei werden Bilder mit Hilfe von Schablonen aufgesprüht. Einige Ideen für die Gemeinde.
  • 40-stündiges Gebet an den Fastnachtstagen
    Eine Insel der Ruhe im Meer der Pappnasenseligkeit: Im Augsburger Dom wird nicht Fasching gefeiert, sondern gebetet - über 40 Stunden am Stück.
  • Projekt „Kirche am Weg"
    Wer etwas über St. Michael in Papenburg erfahren möchte, kann in ein Buch schauen. Oder einfach sein Handy auf den kleinen Strichcode neben der Eingangstür halten. Dann gibt es schnell einige Informationen zur Geschichte.
  • Firmvorbereitung
    Wer sich an die eigene Firmvorbereitung erinnert, denkt an ältere Katecheten und Unterricht aus dem Lehrbuch. Die Pfarreiengemeinschaft Wallenhorst geht andere Wege: Die Katecheten sind eineinhalb Jahre älter als die Firmlinge.
  • Restaurierung der Grabeskirche in Jerusalem
    Sie steht wieder auf eigenen Füßen, wenn auch noch wackelig : Die Ädikula in der Grabeskirche ist vom Gerüst befreit. Die Arbeiten gehen aber weiter.
  • Besuch bei einer Tafel
    Immer wieder gibt es Nachrichten, dass die Schere zwischen Arm und Reich auch in Deutschland weiter auseinanderklafft. Wo aber werden solche Fakten greifbar? Beim Besuch einer Tafel. Zum Beispiel in Hollage.
  • Der Familientisch – als Ort täglicher Mahlzeiten gefährdet
    Essen ist mehr als Nahrungsaufnahme. Um den Familientisch tauschen sich Eltern und Kinder aus, lernen voneinander und genießen. Doch der einst selbstverständliche Ort täglicher Mahlzeiten ist gefährdet. Dagegen kann man etwas tun.
  • Tanzabend zum Thema Tod und Sterben
    Unheimlich und faszinierend zugleich: Einen Tanzabend der besonderen Art zeigt das Theater Osnabrück. Als „Danse macabre“ werden vier ganz unterschiedliche Choreografien getanzt, die sich alle mit dem Thema Tod und Sterben auseinandersetzen.
  • Fortschritte in der Gentechnik
    Firmen werben offensiv für Reproduktionstechniken, Forscher entwickeln präzise gentechnische Werkzeuge. Ist bald alles möglich: Wunschkinder zu programmieren und schwere Erbkrankheiten zu heilen?